Geosoziale Netzwerke und ihr Nutzen für Kultureinrichtungen

Als Bestandteil des Internets haben sich soziale Netzwerke einen festen Platz in der neuen Medienlandschaft erobert. Ortsbasierte soziale Netzwerke, bei denen Geoinformationen eine zentrale Rolle spielen, sind integraler Bestandteil des mobilen Web. Die stetig wachsende Anzahl der Nutzer von Smartphones und anderen kleinen aber leistungsfähigen Mobilgeräten bildet eine neue Zielgruppe, die auch von Kultureinrichtungen mit Informationen versorgt werden kann. Insbesondere das iPhone und Android-Mobiltelefone ermöglichen es immer mehr Menschen, jederzeit Anfragen an das Internet zu stellen, die sich auf ihr aktuelles örtliches Umfeld beziehen. Dedizierte GPS-Empfangsgeräte sind nicht mehr nötig, wenn auch das ohnehin mitgetragene Smartphone diesen Dienst bietet. Die Anwendungen sind vielfältig. Diverse Nutzergemeinschaften entstehen, lokal und weltweit. Das Spektrum reicht von Informations-, über Bewertungs-, Kontakt- bis hin zu Spieleplattformen.

 
13.07.2011.txt · Zuletzt geändert: 2011/07/14 11:08 von kmnet_admin
 
Falls nicht anders bezeichnet, ist der Inhalt dieses Wikis unter der folgenden Lizenz veröffentlicht:CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
Recent changes RSS feed Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki