Der Kultur- und Kreativwirtschaftsbereich zeichnet sich dadurch aus, dass er von Mikrounternehmen geprägt ist – also Selbstständigen die alleine oder mit wenigen Mitarbeitern zusammen arbeiten. Wachstum und Gewinnorientierung werden in unserem Bereich größtenteils anders definiert als in anderen Branchen.

Gesa Birnkraut ist seit 13 Jahren selbstständig, erst als feste freie Mitarbeiterin, dann seit 7 Jahren als geschäftsführende Gesellschafterin einer For Profit Beratungsfirma im Kulturbereich und als Vorsitzende eines gemeinnützigen Vereins der auf Weiterbildung und Coaching spezialisiert ist. Sie wird im Treffpunkt Kulturmanagement am 16. März 2011 etwas zu den Herausforderungen und Chancen der Selbstständigkeit sagen und die Voraussetzungen, die man mitbringen sollte vorstellen. Dabei wird sie auf Gründe für eine Selbstständigkeit eingehen und deutlich machen, woran eine Selbstständigkeit aus ihrer Coachingerfahrung Schiffbruch erleiden kann. 

 
16.03.2011.txt · Zuletzt geändert: 2011/03/16 08:00 von kmnet_admin
 
Falls nicht anders bezeichnet, ist der Inhalt dieses Wikis unter der folgenden Lizenz veröffentlicht:CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
Recent changes RSS feed Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki