Macht es eigentlich Sinn, dass Kultureinrichtungen Webinare anbieten, zum Beispiel in der Kulturvermittlung? Oder in der Weiterbildung? :-) Bevor sich diese Frage seriös beantworten lässt, müssen wir eigentlich erst einmal wissen, welche didaktischen Konzepte es gibt, denn Webinare verbinden in einem ersten Schritt erst einmal nur alle Beteiligten live per Videokonferenz. Und was dann?

Die Synchronität führt zu einer neuen sozialen Interaktionsqualität des eLearning. Daher eignen sich Live-Online-Räume für die didaktischen Konzepte „Lernen durch Lehren“ in Kombination mit dem »Flipped/Inverted Classroom«, meint David Röthler.

Als Impulsgeber wird er im Treffpunkt KulturManagement die Idee und deren Umsetzung in der Praxis darstellen und mit den Teilnehmenden diskutieren.

David Röthler ist Jurist, Berater für Social Media und EU-finanzierte Projekte. Sein besonderes Interesse gilt innovativen Modellen der Partizipation. Er ist langjähriger Referent und Lehrbeauftragter bei öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen. Er ist Mitgründer und Geschäftsführer des Beratungsunternehmens PROJEKTkompetenz.eu.

31. Treffpunkt Kulturmanagement Mittwoch, 19.12.2012, 9-10 Uhr Online auf Adobe Connect Link zum Online-Raum: http://proj.emea.acrobat.com/treffpunktkulturmanagement/

Facebook: https://www.facebook.com/events/301180573327706/

 
19.12.2012.txt · Zuletzt geändert: 2012/12/13 12:09 von kmnet_admin
 
Falls nicht anders bezeichnet, ist der Inhalt dieses Wikis unter der folgenden Lizenz veröffentlicht:CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
Recent changes RSS feed Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki