Dorf 2.0 - Kulturarbeit im ländlichen Raum 32. Treffpunkt Kulturmanagement am 20. Februar 2013

Der demographische Wandel bringt insbesondere in ländlichen Bereich erhebliche Veränderungen mit sich. Während städtische oder stadtnahe Bereiche aufgrund der Urbanisierung wachsen, leiden die ländlichen Bereiche eher unter Abwanderung insbesondere junger Menschen mit erheblichen Folgen für das Wirtschaftsleben und das Gemeinwesen. Die Ansätze, Entwicklungen und Herausforderungen des derzeitigen Denkens und Lebens in Hinblick auf unternehmerische, finanzielle, arbeitsplatzrelevante sowie sozialintegrative Aspekte fordern neue Modelle - eben das Dorf 2.0 Im 32. Treffpunkt Kulturmanagement zeigt Ernst Karosser, Kulturgestalter aus Nittendorf bei Regensburg, die Aspekte von kultureller Teilhabe sowie Herausforderungen und mögliche Modelle für die Kulturarbeit im ländlichen Raum auf.

http://bureau-karosser.de

 
20.02.2013.txt · Zuletzt geändert: 2013/01/30 08:56 von kmnet_admin
 
Falls nicht anders bezeichnet, ist der Inhalt dieses Wikis unter der folgenden Lizenz veröffentlicht:CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
Recent changes RSS feed Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki